.

Senden Sie uns eine Email

Gästebuch

Infos zum Radfahren

Hast Du schon gewusst, dass ...

  1. das Fahrrad das am meisten genutzte Fortbewegungsmittel auf der Erde ist?
  2. keine andere Erfindung die menschliche Muskelkraft so effektiv nutzt wie das Fahrrad? Ein Radfahrer kommt mit der gleichen Menge an Kalorien etwa 5 mal so weit wie ein Fußgänger.
  3. ein Fahrrad das effektivste Fortbewegungsmittel ist? Ein Fahrradfahrer kommt mit der gleichen Energie etwa 50 mal so weit wie ein Autofahrer (... und belastet dabei nicht die Umwelt).
  4. kein anderes Vehikel mehr sportliche Herausforderungen und mehr Fahrspass bietet?
  5. Menschen, die täglich mindestens 30 Minuten Radfahren ein 40% geringeres Risiko haben zu Erkranken? (ein Ergebnis von Langzeituntersuchungen), sie haben auch 15% weniger krankheitsbedingte Fehltage am Arbeitsplatz.
  6. die gesundheitlichen Vorteile des Radfahrens die Sicherheitsrisiken um den Faktor 20 überwiegen
  7. Radfahrer im Durchschnitt zwei Jahre länger leben wie Nicht-Radfahrer,
  8. der Fitness-Level eines regelmäßig Rad fahrenden Erwachsenen dem eines 10 Jahre jüngeren entspricht,
  9. Radfahren eine positive Wirkung auf die emotionale Gesundheit hat, eine Verbesserung des Wohlbefindens, des Selbstbewusstseins, der Toleranz, bei gleichzeitiger Reduzierung der Müdigkeit weniger Schwierigkeiten mit dem Schlaf.
  10. 1 Kilometer Radfahren der Umwelt durchschnittlich etwa 140 Gramm CO2 erspart? Das entspricht einem durchschnittlichen Abgas-Volumen von etwa 14m3 (das entspricht einem Würfel mit einer Kantenlänge von etwa 2,4m). CO2 ist wegen des Treibhauseffekts für die Klimaerwärmung verantwortlich. Diese Einsparung gilt selbstverständlich nur dann, wenn das Rad als Alternative zum Auto (mit Verbrennungsmotor) genutzt wird. Und schon gar nicht, wenn man das Rad mit dem Auto transportiert!
  11. der jenige, welcher sein Fahrrad auf dem Autodach oder an der Heckklappe transportiert gar nicht umweltfreundlich handelt. Der Kraftstoffverbrauch erhöht sich während einer Autobahnfahrt mit zwei oder drei Rädern um bis zu 50%. Es ist nicht nur für die Umwelt vorteilhafter wenn man sich am Urlaubsort ein Fahrrad mietet. Für die eigene Gesundheit ist es ohnehin am vorteilhaftesten, wenn man das Auto in der Garage stehen läßt und sich direkt an der Haustür auf das Rad setzt.

Das weißt Du sicher, denn sonst wärst Du ja nicht auf meiner Website ;-)


Viele reden vom Umweltschutz, aber ich tue es wirklich. Siehe auch Stadtradeln oder Wissenswertes zur Elektromobilität.

Ein Fahrrad oder Liegerad selbst zum E-Bike umrüsten - kein Problem!

Gedanken zur Umweltverträglichkeit eines E-Bike, siehe: Informationen zum Pedelec

Neulich im Videotext...

N24 Trendtipp

... so langsam spricht es sich herum, dass Radfahren "In" ist!
Leider wollen das noch nicht alle wahrhaben, siehe hier

Was sagt das kleine Mädel mit dem High-Tech Puppenhaus in der Radiowerbung zum Umweltminister: "... und wenn DU jetzt öfters mit dem Fahrrad fährst, dann kriegen wir das mit der Klimarettung schon hin!" - Das gilt auch für dich!

Das Bike im Koffer - das Warum und Wie mit dem Fahrrad in den Urlaub fliegen.


zurück | nach oben